Test: Menschentyp

ÜBER KRISEN, DISTANZ UND EMOTIONALITÄT

im einsatz Sep 11, 2021
ÜBER KRISEN, DISTANZ UND EMOTIONALITÄT - Swiss Profiler BLOG

Wie viele Menschen kennst du, denen nicht bewusst ist, welche Konsequenzen aus ihren Handlungen oder Worten entstehen? Und wie viele Menschen kennst du, die genau darin Unterstützung brauchen? Damit sie bewusster mit anderen Personen umgehen können? Vor Kurzem traf ich eine Führungspersönlichkeit, die mir tief in die Augen sah. Sie erzählte mir Sachen aus ihrem Leben und erhielt eine sehr direkte Antwort von mir: „Du erzählst mir gerade nicht die Wahrheit! Du lügst mir direkt ins Gesicht! Ist dir das überhaupt bewusst?" Sie fiel aus allen Wolken. Dieser Person war gar nicht bewusst, was sie tat und welche Worte sie während des Gesprächs wählte. Ich unterstütze Führrungskräfte uns Selbständige.

Genau das habe ich in der genannten Situation auch getan. Weshalb hat mich dieser Mensch unbewusst angelogen? Warum war es nicht möglich, dass mir diese Führungsperson sagt, wie sie sich wirklich in diesem Moment fühlte?

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, was sie tun und sagen. Sie merken nicht, welche Gefühle dabei übermittelt werden. Ich denke jedoch, dass wir in der Verantwortung sind, die Emotionen steuern zu können. Warum? Um andere zu erreichen. So werden Menschen in deinen Bann gezogen und du erhältst ihre Aufmerksamkeit. Sie hören dir zu und wollen mehr von dir erfahren. Egal ob es sich um ein neues Produkt, deine Tools oder einfach um Beziehungen zu anderen Leuten handelt. Leider ist dies nicht die Realität!

Vielleicht erschrickst du gerade und denkst: „Dieser Blog ist nichts für mich!“ Doch genau du darfst jetzt weiterlesen! Es gibt viele Menschen, die ihre Emotionen nicht wirklich fühlen. Bist du eine dieser Personen, die gern sagt: „Mir geht es gut!“? Wie oft hast du das Wort „gut“ bereits verwendet? „Gut“ ist übrigens kein wahres Gefühl. Ich persönlich werte es auch nicht positiv oder negativ. „Gut“ bedeutet für mich nichts. Ist „gut“ nicht eher „sensationell“ oder „aussergewöhnlich schön“ oder „schmerzhaft“? Diese Aussagen sind viel emotionaler. So kann ich besser verstehen, wie du dich fühlst oder was du mir sagen möchtest. Dieses "gut, das wir täglich beiläufig verwenden, sagt gar nichts aus.

Es ist nicht wichtig, was du sagst, sondern wie du es sagst. Verletzt du dein Gegenüber, oder gehst du wohlwollend mit ihm um?

Die Konsequenz deiner Handlung bedeutet für mich Folgendes: Wenn du etwas zu einem Menschen sagst, übermittelst du automatisch auch deine Energie. Jetzt musst du wissen, was passiert. Deine Worte sollen gewählt sein. Die Intensität deiner Energie, die du hineingibst, sollte abgestimmt sein, damit du dein Gegenüber erreichen kannst. Dafür musst du genau wissen, WIE du deinen Gesprächspartner erreichst. Nur so können wir Menschen gemeinsam leben. Es ist ein Geben und Nehmen. Womöglich denkst du gerade: „Das ist doch viel zu kompliziert!“ oder „Das geht doch gar nicht!“

Ich sage dir: Doch! Es ist möglich. Sobald du dich wahrhaftig auf dein Gegenüber einlässt! Du kannst einen Rahmen schaffen, in dem ihr euch beide wohlfühlt. Höre dem Menschen, der mit dir spricht, zu. Höre wirklich hin, was er zu sagen hat. Du wirst feststellen, dass du plötzlich auch die Emotionen spüren kannst. Ein Grundbedürfnis der Menschen ist Anerkennung. Wir wollen uns dazugehörig fühlen. Wenn dein Gesprächspartner bemerkt, dass du ihm wirklich deine ganze Aufmerksamkeit schenkst, wird er beginnen, sich zu öffnen. Das ist der Moment, in dem er dir erzählt, an welchem Punkt er steht. Er wird dir von seinen Träumen, Wünschen und Gefühlen berichten.

Leadership bedeutet, auf Emotionen einzugehen. Menschen an der Hand zu nehmen, sie zu führen und ein Vorbild zu sein.

emotionale Bereiche nicht sprechen möchten. Aber nur über Gefühle schaffen wir es, andere zu erreichen, das gilt in Krisenzeiten noch stärker als sonst. Die Konsequenz deiner Handlungen ist essenziell, und du trägst die Verantwortung dafür, was du tust. Dies kann nicht auf andere Leute abgeschoben oder delegiert werden. Nein! Du bist der Verursacher deiner Entscheidung und sollst dahinterstehen können. Triff in Zukunft Entscheidungen, hinter denen du zu 100% stehen kannst. Denn jede Entscheidung, di du täglich triffst, hat eine Konsequenz. Begonnen damit, dass du deine Kinder umarmst, weiter mit einem Kuss für deine Partnerin, deinen Partner bis hin zu deinen Freunden und deinen Arbeitskollegen, denen du sagst: „Schön, dass es euch gibt!“, „Schön, dass wir gemeinsam etwas erreichen können. Die Welt verändern, etwas Grosses erreichen. Einfach für den anderen da sein.“

Das ist die Konsequenz deiner Handlung.

Dein Swiss Profiler

Alex Hurschler

Persönlich für dich zusammen gestellt...

Der einzige Newsletter, der deine Lebensziel erhöht

Du bekommst alle 6 Tag eine E-Mail, die dich zu einem besseren Profiler macht, sodass du deine Lebensmotivation erhöhst (und mehr Umsatz machst).

Ist das Interessant? Dann trag' dich hier ein.